Timing am Hochzeitstag
Timing am Hochzeitstag
 

Die zeitliche Planung ist immer einfacher, wenn Ihr „rückwärts“ rechnet. Trauungen finden natürlich zu unterschiedlichen Zeiten am Tag statt. Geht beispielhaft von einer Trauung aus, die um 15 Uhr stattfindet und von der Getting Ready-Location ca. 10 Minuten entfernt liegt. Wenn Ihr nur 10 Minuten bis zur Trauungslocation fahrt, dann plant bitte bereits ein, dass Ihr schon um 14:30 Uhr im Auto sitzt, damit Ihr ohne Stress bei Eurer Traumhochzeit vorfahrt.

Vormittag:

  • Vorbereitungen der Braut: Haare stylen, Make-up und Ankleiden
  • Vorbereitungen des Bräutigams: Duschen, Ankleiden und Stylen
  • Fotograf und/oder Videograf trifft ein, um bereits die ersten Vorbereitungen festzuhalten

Mittag:

  • Gäste treffen am Veranstaltungsort ein
  • Empfang der Gäste mit einem Willkommensgetränk
  • Brautpaar-Fotoshooting vor der Zeremonie
  • Eventuell ein Erfrischungsgetränk oder Snacks für die Gäste

Nachmittag:

  • Beginn der Hochzeitszeremonie (Standesamtliche, religiöse oder freie Zeremonie)
  • Sektempfang nach der Zeremonie
  • ich empfehle unbedingt an dieser Stelle bereits die Hochzeitstorte anzuschneiden, denn                       inzwischen haben viele der Gäste schon einen langen Tag hinter sich und vielleicht Hunger.                Jetzt hat die Torte die volle Aufmerksamkeit, füllt die Zeit, während Ihr mit dem Fotografen                unterwegs seid und sprengt Euch später nicht die Party durch eine Unterbrechung des DJs                 oder der Band
  • Brautpaar-Fotoshooting nach der Zeremonie
  • Gruppenfotos mit Familie, Freunden und Gästen
  • Zeit für das Brautpaar, um sich evtl. zurückzuziehen und sich frisch zu machen

Abend:

  • Start der Hochzeitsfeier
  • Einzug des Brautpaars in den Saal
  • Festliches Abendessen oder Buffet – hier wäre auch noch eine gute Chance für die                                      Hochzeitstorte, wenn Ihr sie anstelle des Desserts anbietet. Dadurch habt Ihr den Vorteil,                    dass Ihr Euch das Dessert sparen könnt
  • Reden und Toasts
  • Brautstraußwerfen
  • Eröffnung des Tanzfläche
  • Musik und Unterhaltungsprogramm (DJ, Band, etc.) bis spät in die Nacht 
  • Tipp an dieser Stelle von mir: Wenn die Party erst einmal läuft, auf gar keinen Fall noch mal unterbrechen mit weiteren Programmpunkten, danach ist die Stimmung nur schwer wieder nach oben zu bringen

Es ist bei allen Zeitplänen ganz wichtig zu beachten, dass dies natürlich nur ein genereller Ablauf ist. Denn jedes Paar hat seine eigene Timeline, fast alles ist anpassbar an individuelle Präferenzen, Wünsche und Traditionen. Ein detaillierterer Zeitplan kann bestens in Absprache mit dem Hochzeitsplaner oder der Location erstellt werden.

Mein letzter heißer Tipp ist, sich bei allen Programmpunkten auf jeden Fall auf das Wesentliche zu konzentrieren und sich dabei auf keinen Fall in Details zu verlieren. Denn eine Hochzeit ist ein so besonderer Tag, an dem es eigentlich nur darum geht, dem Brautpaar, also Euch, den schönsten Tag in Eurem Leben zu bereiten und dabei Familie und Freunde zusammenzubringen. Dabei geht es nicht darum, immer alles perfekt zu machen, sondern unvergessliche Erinnerungen zu schaffen. Schafft Euch Eure ganz persönlichen Erinnerungen, an die Ihr auch noch zu Eurer Silberhochzeit mit einem Lächeln zurückdenkt

Timing am Hochzeitstag
Close

Neugierig auf mehr Infos?

Dann schreibt mir gern eine kurze Nachricht: